Monatsarchiv: September 2010

Verschwurbelte Lyrik der DDR: Was heißt das? Karat: Schwanenkönig.

Es neigte ein Schwanenkönig seinen Hals auf das Wasser hinab. Sein Gefieder war weiß wie am ersten Tag, rein wie Sirenenton. Und im Glitzern der Morgensonne sieht er in den Spiegel der Wellen hinein, und mit brechenden Augen weiß er: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar